Unbenanntes Dokument

logo

Spirale

Bedenken, Angst vor der Hypnose

Es ist vollkommen normal, wenn Sie Bedenken haben. Hier werde ich nun versuchen, diese, so weit wie möglich, auszuräumen.

1. Kann sich jeder hypnotisieren lassen?

Grundsätzlich ja - aber nur dann, wenn Sie es auch wirklich wollen. Wenn Sie sich gegen die Hypnose sperren wird es auch nicht funktionieren. Sie sollten also nicht beweisen wollen, dass Sie nicht hypnotisierbar sind - dieses „Spiel“ würden Sie auf jedem Fall gewinnen.

2. Ich habe Angst vor dem Trancezustand

Die Trance ist ein Zustand er völligen Entspannung, ein sehr angenehmes Gefühl. Diese Zustände kennen Sie sicherlich auch von sich selbst, wenn Sie ein gutes Buch lesen und dabei innere Bilder auftauchent. Die Kombination von Konzentration und Monotonie lässt ganz natürlich solche Trancen entstehen. Sie kennen doch bestimmt auch den Spruch: „Träumst Du?“

3. Kann man mich gegen meinen Willen hypnotisieren?

Nein. Wie bereits beschrieben müssen Sie dazu bereit sein. Außerdem hat kein seriöser Hypnotiseur ein Interesse daran, etwas gegen den Willen seiner Patienten zu machen.

4. Ist man dem Hypnotiseur willenlos ausgeliefert?

Ein ganz klares Nein! Sie können die Hypnose jederzeit, egal aus welchen Gründen, beenden. Ihr Unterbewusstsein lässt nichts zu, was nicht gut für Sie ist! Kein Mensch ist grenzenlos beeinflussbar. Besonders in der Hypnose haben Sie einen gesunden Egoismus und akzeptieren nur das, was für Sie selbst gut ist.

5. Verliert man in der Hypnose seinen Willen?

Hier handelt es sich um einen der am meisten verbreiteten Irrtümer. Niemand kann gegen seinen Willen durch Hypnose zu irgend etwas gezwungen werden. Gerade in der Hypnose sind Sie besonders auf die eigenen Bedürfnisse eingestellt und Sie würden umgehend hellwach, wenn etwas gegen Ihren eigenen Willen geschehen würde.

6. Wie verhält es sich bei Bühnen- und Showhypnosen?

Zunächst einmal distanziere ich mich vollkommen von Showhypnosen und unseriösen Praktiken. Die Bühnen- oder Fernsehshows gehören auf den Jahrmarkt und haben mit seriösen Hypnosen absolut nichts zu tun. Sie sind lediglich ein Spiel mit dem Publikum. Wenn ein Hypnotisand regungslos auf der Bühne mit geschlossenen Augen steht, denkt jeder, er sei "weggetreten". Dabei weiss er in Wirklichkeit nur nicht, wann er wieder die Augen öffnen "darf". Die Showhypnotiseure suchen sich gekonnt genau die Leute aus, die sich in solchen Situationen nicht abgrenzen können. Auf der Bühne oder im Mittelpunkt zu stehen, ist grundsätzlich eine Situation, in der man Freiheit verliert.Genau das macht die Showhypnose so fragwürdig, weil der "Hypnotisand" zum "Opfer" wird und seine eigenen Bedürfnisse gar keine Rolle spielen. Die Unterhaltung des Publikums ist das Wesentliche.

7. Kann ich in der Hypnose manipuliert werden?

Auch hier wieder ein klares Nein. Vor der Hypnose wird zwischen Hypnotiseur und Hypnotisand ganz klar besprochen, was das Ziel der Hypnosesitzung ist. Ihr Ziel ist auch das Ziel des Hypnotiseurs. Würde während der Hypnose irgend etwas passieren, was bei Ihnen einen Widerstand verursacht, ließe Ihr Entspannungszustand umgehend nach. Veränderungen gegen Ihren Willen sind absolut nicht möglich und würden sofort zum Ende der Hypnose führen.

8. Kann ich mich nach einer Hypnose an etwas erinnern?

Ja, Sie erinnern sich an alles. Ihr Bewusstsein ist ja nicht ausgeschaltet. Das darf es auch nicht, denn es sorgt dafür, dass der Weg zu Ihrem Unbewusstsein geebnet wird. Nur so kann das Unbewusstsein erreicht und angesprochen werden. Am Ende einer Sitzung wissen Sie also ganz genau, was Sie selbst - und auch was der Hypnotiseur - gesagt haben. Viele Menschen haben deswegen den Eindruck, dass die Hypnose bei Ihnen nicht funktioniert hat.
 
9. Was passiert, wenn ich nicht wieder aufwache?

Sie wachen in jedem Fall wieder auf. Hypnose ist nichts weiter als eine sehr tiefe Form der Entspannung. Auch wenn der Hypnotiseur während der Sitzung tot umfällt fallen Sie schlimmstenfalls in einen entspannten Schlaf. Falls das Haus abbrennt sind Sie auch sofort wieder "da".

10. Kann ich während der Hypnose sprechen?

Der Entspannungszustand verhindert für gewöhnlich, dass Sie freiwillig sprechen. Allerdings beherrscht der Hypnotiseur eine Technik, in der er mit dem Hypnotisanden sprechen kann. Das geschieht auch wieder nur dann, wenn Sie es wollen und zulassen. Ihr Unbewusstsein ist Ihr größter Bewacher und schützt Sie!

11. Mir sind Hypnosen unheimlich, ich habe Angst.

Was unbekannt ist, macht neugierig, oder macht Angst. Neugierde bringt uns dazu, Neues auszuprobieren, Angst bringt uns dazu, Neues zu vermeiden. Sie brauchen Vertrauen, um die Angst zu überwinden. Deshalb sollten Sie sich nur von jemanden hypnotisieren lassen, dem Sie auch vertrauen und der alle Fragen respektiert und beantwortet. In diesen Fällen führe ich zuerst einmal eine sogenannte "Leerhypnose" durch. Dabei wird der Hypnotisand lediglich in Trance versetzt und es wird ihm suggeriert, dass er 8 Stunden geschlafen hat und jetzt total entspannt wieder aufwacht. Auf Wunsch nehme ich die Sitzung auch auf Video auf, dass anschließend betrachtet und besprochen wird.

12. Ich habe noch weitere Bedenken.

Auch das ist kein Problem. Stellen Sie Ihre Frage per Mail an webmaster (at) im.puls.net oder benutzen Sie das Kontaktformular.